Produzentengalerie Rammlmair, Hindenburgstr. 7a, Hannover
4-Stunden-Ausstellung immer am 3. Sonntag im Monat von 14:00 - 18:00 Uhr
 28.01.2018
 

435336
Besucher

        
10 Jahre Produzentengalerie 4h-art

Am 20. Dezember 2015 findet die 120ste 4-Stunden-Ausstellung statt.

Dazu gibt es ein Fest mit:
Kunstbasar: mit Arbeiten von Andreas Ziller, Bozena Kopij-Machnik, Eva-Maria Stockmann, Fintan Whelan, Francesco Lamazza, Franz Betz, Deta Stracke, Diep Mai, Dieter Rammlmair, Karola Framberg, Klaus Weiße, Michaela Hanemann, Monika Zywer, Ngoni Munemo, Robert Titze, Sabine Pinkepank, Silvia Withöft-Foremny, Svetlana Bertram-Belash, Ulf Pohl

Kids Corner (Kunst für Kinder),

Musik: 15 Uhr Monika Herrmann (vc) & Christine Hagemann (fl) spielen Bach und Corelli
16 Uhr Manuel Hoge (hrf

Glühwein und vieles mehr.

Seit Januar 2006 zeigt 4h-art kurz und prägnant einmal im Monat, am 3. Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr 4 Stunden Kunst in allen Spielarten: von Malerei, Grafik, Objekten, Skulpturen, Collagen, Assemblagen, Fotografie, Fotocollagen, Performance, Videoinstallationen bis hin zum Film. Dazu gibt es ab und an Lesungen, Vorträge, Konzerte, musikalische Improvisation.

Insgesamt 91 Einzel-, 18 Paar- und 11 Gruppenausstellungen neben 6 Beteiligungen am Zinnober Kunstvolkslauf.
Die 107 Künstler und Künstlerinnen, 55 Männer, 52 Frauen, gehören 22 Nationalitäten an, 67 sind in Hannover ansässig, 25 aus 15 Orten in Deutschland, 13 aus Europa (Italien, Polen Portugal, Serbien, Spanien, der Ukraine, Russland) und je eine Künstlerin kommt aus dem Senegal bzw. Indien. Etwa 6000 Kunstinteressierte haben die Ausstellungen besucht.

Zur 100. 4-Stunden-Ausstellung am 20. April 2014 erschien ein Katalog. Dieses Jubiläum wurde zudem in einer Gemeinschaftsausstellung im Juli 2014 in der Kunsthalle Faust mit 50 KünstlerInnen zelebriert.
Am 18.Oktober 2015 erschien der Katalog zur Ausstellung „Röhrender Hirsch“, an der sich 21 Künstler aus Deutschland und Russland beteiligten.

Leitfaden der Produzentengalerie ist der/die/das Fremde.
Es geht hierbei um Kunst mit Fremden, Kunst in der Fremde, das Fremde in der Kunst.

Kunst in allen ihren Facetten ermöglicht Kommunikation jenseits sprachlicher Barrieren.
Die Thematik ist höchst aktuell anbetracht der Ankunft vieler Fremder in einer für sie fremden Welt.
Wie geht der einzelne Mensch, wie geht der Künstler mit dem Fremden um? Herausgerissen aus dem Bekanntem, dem sozialem und familiärem Umfeld, aus eigener Kultur und Landschaft,trifft er in der Fremde auf mehr oder minder einschneidende Unterschiede, bedingt durch die eigene und die Sichtweise der anderen. Physisch und auch psychisch entwurzelt oder innerlich weiterhin verwurzelt bleibend, hat der Einzelne Alternativen wie Assimilation, Abwehr oder Bereicherung zur Auswahl. Wie weit schafft es der Mensch insbesondere der künstlerische seinem Umfeld Reiz abzugewinnen? Wie und wann verändert sich die Sichtweise der Fremden auf dieses Fremde in der Fremde, wo der Künstler aus der Fremde dem Fremden auch fremd ist? Was geht verloren vom Vertrauten, was bleibt erhalten, was kommt Neues auf einen zu - unterstützend oder hemmend? Ist es verständlich, birgt es gar Gefahr oder etwa Bereicherung durch neue Sicht des Geschehens, der Welt, des neuen Ortes, des Individuums im Speziellen? Was und ggf. in welcher Kombination prägt dies die einzelnen Künstler? Wie setzen sie dies künstlerisch vermittelnd um?
Ziel der Gründung der Produzentengalerie 4h-art war und ist es, Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlichster Kulturkreise und Kulturverständnisse, z. B. aus deutschsprachigen Gebieten, aus Südtirol, Österreich, der Schweiz, Deutschland und anderen, sowie aus Europa, Afrika und anderen Kontinenten, im deutschen Sprachraum einen Raum zu bieten, in dem sie die eigenen, künstlerischen Lösungswege veranschaulichen können.
zurück
Aktuell

Sonderveranstaltung

Philosophie

Künstler

Newsletter

Bewerben

Ausschreibung

Kontakt

Impressum
Kunsthalle Faust
sculpture network

BBK
19.Zinnober Kunstvolkslauf.de
Kunst/Mitte 2016
Supermarket 2017 Art Fair
20. Zinnober Kunstvolkslauf
Kunst/Mitte 2017
 
     
     
www.webdesign-mh.de